Um geeignete Behandlungsmöglichkeiten entwickeln zu können, ist eine genaue Kenntnis der Vorgeschichte, früherer Behandlungsversuche und der jetzt vorliegenden Beschwerden nötig.

Wir bitten Sie daher, zum ersten Termin folgendes mitzubringen
  • Ihre Notizen bezüglich Ihren Beschwerden und Fragen, die Sie an Ihren Arzt stellen wollen.
  • Alle früheren Arzt-, Befund- oder Krankenhausberichte in Kopie (wenn diese beim Hausarzt sich befinden)
  • Ggf. in Ihrem Besitz befindliche Röntgenbilder und MRT/CT Bilder mit schriftlichen Befund (keine CD)
  • die vollständige Liste Ihrer Medikamente, vor allem die Namen und Dosierung aller bereits früher eingenommenen Neurologischen und Psychiatrischen Medikamente

Beim Aufnahmetermin werden Sie nochmals ausreichend Gelegenheit haben, Ihre Beschwerden, deren Entstehungsgeschichte und die Auswirkungen auf Ihren Alltag in eigenen Worten zu beschreiben.

Bitte bringen Sie auch den ausgefüllten Anamnesefragebogen zur Sprechstunde mit.