Was erwartet Sie in einer neurologischen-psychiatrischen Sprechstunden:

Neurologie beschäftigt sich mit allen Störungen des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark) und der im Körper verlaufenden (peripheren) Nerven. Es gibt vielfältige Erkrankungen mit ganz unterschiedlichen Symptomen, die alle zum neurologischen Stoffgebiet zählen: So werden die Patienten einen Neurologen aufsuchen, die z.B. an Kopfschmerzen, Hirndurchblutungsstörungen; "Ischias", eingeklemmten Nerven, Epilepsie, Multiple Sklerose oder auch an einer Parkinson'schen Erkrankung leiden.

Bei der Psychiatrie geht es um Störungen des seelischen Wohlbefindens: z.B. um die Behandlung einer traurig-ängstlichen Verstimmung oder einer allgmeinen Erschöpfung. Oft sind neurologische Erkrankungen auch mit psychiatrischen Symptomen kombiniert, weil der Ursprung dieser Erkrankung im menschlichen Gehirn liegt.
Ein Besuch in der Sprechstunde wird für Sie je nach Beschwerdebild eine neurologische und/oder psychiatrische Untersuchung beinhalten. Vielfach sind weitere diagnostische Maßnahmen notwendig, die größtenteils in unserer Praxis durchgefüht werden.

Wir haben für Sie die häufigsten Krankheiten unter der Rubrik Krankheitsbilder beschrieben.